Service-Hotline

Sport- und Freizeittipps an der Costa Blanca

Die Costa Blanca, die sich über eine Länge von rund 220 Kilometer zwischen Denia im Norden und Pilar de la Horadada im Süden in der südostspanischen Provinz Alicante erstreckt, lockt mit zahllosen feinsandigen Goldstränden, malerischen Buchten, tiefblauem Wasser, einem angenehm milden Klima mit rund 2.800 Stunden Sonnenschein pro Jahr und einer urigen, spanischen Lebensart Jahr für Jahr unzählige Urlauber aus aller Welt an. Aber auch die breit gefächerten Sport- und Freizeitaktivitäten, die hier angeboten werden, sprechen für sich.

Ganz oben auf der Liste der populärsten Freizeitbeschäftigungen steht der Wassersport. Vor allem zum Surfen, Segeln und Tauchen bietet die Costa Blanca, die „weiße Küste“, hervorragende Bedingungen. Mannigfaltige Wasser-Funsportarten, wie beispielsweise Parasailing, Wasser- und Jetski oder Bananaboat fahren, versprechen zusätzliche Abwechslung. Aber auch z. B. Wanderer, Reiter, Fahrradfahrer und Kletterer finden im Hinterland mit seiner atemberaubenden Natur sehr gute Voraussetzungen vor. Anhänger des Golfsports können auf eine scheinbar unüberschaubare Vielfalt von modern ausgestatteten Plätzen zurückgreifen.

Eine weitere Freizeit-Attraktion sind die zahlreichen Wasser- und Vergnügungsparks, die in den großen Urlaubsorten an der Costa Blanca, wie etwa in dem belebten Ferienzentrum Benidorm, eingerichtet wurden. Besonderer Beliebtheit erfreuen sich z. B. die Unterhaltungsparks Terra Mitica, Mundo Mar, Aqualandia sowie Terra Natura.

Sport- und Freizeittipps an der Costa Blanca im Überblick