Service-Hotline

Le Lavandou

Der französische Küstenort Le Lavandou hat 6000 Einwohner und liegt an der Côte d’Azur, westlich der Hafenstadt Toulon. Auch Saint Tropez mit seinem berühmten Jachthafen ist nicht weit entfernt. Le Lavandou liegt am Fuß des Massif des Maures, dessen mediterrane Gebirgslandschaft sich gut für Spaziergänge und Wanderungen eignet. Dabei stößt der Besucher immer wieder auf typisch- provenzalische Dörfer, von denen viele noch einen mittelalterlichen Ortskern besitzen. So zum Beispiel der Nachbarort Bormes-les-Mimosas, der zu den schönsten Orten der Côte d’Azur gezählt wird.

Le Lavandou wurde 1674 erstmals urkundlich erwähnt, das historische Schloss von Le Lavandou stammt aus dem Jahr 1881. In den letzten Jahren hat sich die Kleinstadt zu einem beliebten Badeort entwickelt. An der Küste der Gemeinde gibt es insgesamt zwölf Sandstrände, diese erreicht man bequem mit einem kleinen Zug der vom Ortskern aus der Küste folgt und an jedem Strand anhält. Seine Beliebtheit als Badeort verdankt Le Lavandou auch dem klaren Meereswasser, das von der Europäischen Union mit der Blauen Flagge für seine sehr gute Qualität ausgezeichnet wurde. Für Taucher sind die zahlreichen kleinen Buchten an der Küste interessant, hier gibt es eine farbenfrohe Unterwasserwelt.

Im Zentrum des Ortes befindet sich der Hafen, in dem auch Yachten und Motorboote anlegen können. Hier findet jeden Donnerstag der Fischmarkt statt, bei dem die Fischer ihre frischen Waren anbieten. Vom Hafen aus werden Ausflüge zu den Inseln Port-Cros und Île du Levant angeboten. Erstere steht vollständig unter Naturschutz und ist bekannt für ihre vielfältige Vogelwelt. Allein zwölf seltene Vogelarten brüten auf der Insel und von den über 530 Pflanzenarten auf Port-Cros kommen einige nur auf der Insel vor.

Für kulturell interessierte Besucher organisiert die Gemeinde in ihrem Kulturzentrum jedes Jahr mehrere Kunstausstellungen. Diese zeigen häufig die Werke berühmter einheimischer Künstler.