Service-Hotline

Prähistorisches Museum Fira

Kulturell und geschichtlich interessierte Urlauber finden in Fira, dem an der Westküste liegenden Hauptort der Sonneninsel Santorin, mehrere interessante Museen und Ausstellungen, wie z. B. das Alte Archäologische Museum mit Funden aus Alt-Thera oder das Seefahrtsmuseum. Eine der sehenswertesten Sammlungen stellt jedoch zweifellos das Prähistorische Museum Fira (Neues Archäologisches Museum) dar, das erst im Jahr 2000 seine Pforten für Besucher geöffnet hat.

Die Sammlung setzt sich aus einer Vielzahl von eindrucksvollen und informativen Funden zusammen, die dem Publikum tiefe Einblicke in die kykladische sowie die minoische Kultur gewährt. Die Exponate wurden vor allem in der berühmten antiken Stadt Akrotiri gefunden, stammen aber auch aus anderen Fundstellen und archäologischen Stätten der Insel.

So werden u. a. die schönsten Fresken aus Akrotiri, welche im Archäologischen Nationalmuseum in Athen grundlegend restauriert wurden, im Museum ausgestellt. Darüber hinaus finden Besucher aber auch z. B. neolithische Keramiken, aus Tuffstein gefertigte Wasserbehälter, verschiedene Kykladenidole, für Möbel erstellte Ausgüsse aus Gips sowie Tonplättchen mit einer Linear-A-Beschriftung. Aber auch etwa versteinerte Pflanzen, die vor der menschlichen Besiedlung von Santorin blühten, können besichtigt werden.

Zu finden ist das Prähistorische Museum unmittelbar gegenüber dem großen Busbahnhof in Fira. Die Ausstellung ist von Dienstag bis Sonntag zwischen 8:30 und 15 Uhr geöffnet.

Die schönsten Sehenswürdigkeiten auf Santorin