Service-Hotline

Wrack „American Star“

Gerade einmal achtzig Meter von der Küste bei Ajuy entfernt, ragt das Wrack der „American Star“, einer der größten Attraktionen der Westküste Fuerteventuras aus dem Meer. Der einstige Luxusliner, der später zum Frachter ausgemustert wurde, war 1994 auf einer Überführungsfahrt nach Asien unterwegs, als bei tosender See das Seil des Schleppers riss und die „American Star“ unmittelbar vor der Insel auf Grund lief.

Rostig, morsch und mit auseinander gebrochenem Rumpf liegt das Wrack seitdem vor der Insel. Das Erkunden des Schiffes sollte sich jedoch auf das Schauen vom Strand aus beschränken. Bereits sieben Menschen ließen bei dem Versuch, zur „American Star“ hinüber zu schwimmen ihr Leben.

Sehenswürdigkeiten auf Fuerteventura auf einen Blick