Service-Hotline

Ägäisches Schifffahrtsmuseum

Kulturell und historisch interessierte Urlauber finden in der Inselhauptstadt Mykonos-Stadt eine große Fülle von abwechslungsreichen Museen, Sammlungen und Ausstellungen vor. Eine der sehenswertesten und informativsten stellt neben dem bekannten Archäologischen Museum ohne Zweifel das Ägäische Schifffahrtsmuseum dar. Nach einer Bauzeit von rund zwei Jahren wurde das Museum im Jahr 1985 eingeweiht.

Die faszinierende Ausstellung, die sich in einem traditionsreichen mykenischen Bauwerk, das aus dem 19. Jahrhundert stammt, in der malerischen Gasse Enoplon Dynamon im Zentrum der Inselhauptstadt befindet, wurde eingerichtet, um die lange und wechselvolle Geschichte der griechischen Schifffahrt, die charakteristischen Traditionen in der Ägäis und die wichtigsten Funktionen von Handelsschiffen darzustellen.

So finden interessierte Besucher in dem Ägäischen Schifffahrtsmuseum u. a. eine große Vielfalt von unterschiedlichen kleinen und großen mehr oder weniger antiken Schiffsmodellen, informative Werkzeuge und zahllose nautische Instrumente vor. Außerdem gibt es z. B. pittoreske und lehrreiche Schiffsdarstellungen aus der Vergangenheit zu besichtigen.

Das zu dem Museum gehörende Kuratorium geht auf George M. Drakopulos zurück. Für die Gründung des Schifffahrtsmuseums wurde ihm neben einer Auszeichnung aus Athen der bekannte World Ship Trust’s Award für ganz besondere Leistungen zuerkannt.

Finanziert wird die Ausstellung von privaten Investoren. Darüber hinaus unterstützt eine Vielzahl freiwilliger Helfer das Ägäische Schifffahrtsmuseum.