Service-Hotline

Ano Mera

Die kleine Ortschaft Ano Mera stellt eine der sehenswertesten Siedlungen auf der griechischen Ferieninsel Mykonos dar. Nur rund zehn Kilometer von der Inselhauptstadt Mykonos-Stadt (Chora) entfernt, scheint das pittoreske Dorf doch einer vollkommen anderen Welt zu entstammen. Die besinnliche und ruhige Atmosphäre wird nicht von Autos oder sonstigem Verkehrslärm beeinträchtigt und auch ein lebhaftes Nachtleben wie in der Hauptstadt sucht man hier vergebens.

Die Ortschaft erfreut sich besonders wegen ihrer malerischen Windmühlen weltweiter Berühmtheit. Aber auch für die zu fairen Preisen angebotenen kulinarischen Köstlichkeiten in den verschiedenen urigen Tavernen, wie z. B. das Daphne oder das Vangelis, ist Ano Mera bekannt.

Darüber hinaus wartet das entzückende Dorf mit einer Vielzahl von interessanten Sehenswürdigkeiten auf. So finden Besucher z. B. zwei ganz besondere Klosteranlagen. Neben dem berühmten, direkt auf dem Dorfplatz erbauten Panagia Tourliani mit seiner schönen, aus Holz geschnitzten Ikonostase, das ohne Zweifel eines der schönsten Klöster des gesamten Eilands darstellt, lohnt auch das etwas abgelegene, jedoch sehr idyllische Kloster Paleokastro einen Besuch. Auch der malerische Marktplatz mit seinem einmalig besinnlichen Flair ist sehr sehenswert.

Die ruhige Atmosphäre in Ano Mera ist auf Mykonos einzigartig. Die Ortschaft sollte daher bei einem Besuch der Insel auf jeden Fall auf dem Programm stehen.