Service-Hotline

Las Terrazas

Die Provinz Pinar del Río im Westen Kubas ist durch einen bäuerlichen Charakter mit Pferdekutschen und Ochsenkarren geprägt. Vor mehr als 30 Jahren wurde die landwirtschaftliche Initiative „Las Terrazas“ gegründet, welche als Pilotprojekt mittellose Farmer aus der abgeschiedenen Gebirgskette Sierra del Rosario in ein Modelldorf umsiedelte. So konnten eine reibungslose Wasser- und Stromversorgung, eine funktionierende Infrastruktur für ihre Erzeugnisse sowie ein Dach über dem Kopf sichergestellt werden.

Heute wird La Terrazas, das malerisch am Lago San Juan liegt, vornehmlich von Touristen besucht, die auf der Suche nach Natur, Kunst und kreolischer Küche sind. Die einstigen Bauern sind heute Hotelangestellte, Kunsthandwerker und Naturführer. Rund um den See wurden inzwischen Kinos, Diskotheken, eine Polyklinik, Hotelanlagen, Kindergärten, verschiedene Werkstätten, ein Museum sowie ein Rodeoplatz errichtet.

Mit Mahagoni und Teak werden die zu Zeiten der Dorfgründung abgerodeten Hügel heute wieder aufgeforstet. Insgesamt sechs Millionen Bäume sollen in dem Biosphärenreservat, dem Reserva de la Biosfera Sierra del Rosario, gepflanzt werden. Das 250 Quadratkilometer große Reservat lockt mit schönen Wanderwegen und Thermal- und Schwefelbädern sowie zum Angeln und Vogelbeobachten.