Service-Hotline

Valle de los Ingenios

Nordöstlich von Trinidad an Kubas Südküste befindet sich das herrliche Valle de los Ingenios (auch: Valle San Luís), das vor der Kulisse der grünen Gipfel der Sierra del Escambray einzigartige Panoramablicke auf malerische Palmenhaine und weite Zuckerrohrfelder bietet. Im Tal der Zuckermühlen präsentiert sich Kuba wie im Bilderbuch.

Durch den ausnehmend fruchtbaren Boden wird in dem rund 250 Quadratkilometer großen Tal bereits seit dem 18. Jahrhundert Zuckerrohr angebaut. Im letzten Jahrhundert wurden hier bisweilen bis zu 50 „Ingenios“ (Zuckermühlen) gezählt.

Inzwischen existieren in dieser einmaligen Landschaft noch rund 15 Landhäuser der Zuckerbarone, zu denen große Lagerräume, Zuckerrohrpressen, eindrucksvolle Maschinen und Sklavenbaracken gehören. Da die Sklaven die Höfe während des Bürgerkrieges niederbrannten, sind von ihnen teilweise nur noch Ruinen erhalten.