Service-Hotline

Barranco de Guayadeque

Ein Paradies für Wanderer und Naturliebhaber ist der immergrüne Barranco de Guyadeque, der das südliche Gran Canaria in zwei Hälften teilt. Die steilen Hänge werden von Kakteen, Agaven, Mohnblumen, Palmen, Kiefern und Mandelbäumen besiedelt (Besonders reizvoll ist die Wanderung durch die Schlucht im Januar und Februar zur Zeit der Mandelblüte). Außerdem ist in dieser Schlucht die größte Eidechsenart der Welt, der Lagarto Canarión, beheimatet. An einem der Hänge befindet sich ein Interpretationszentrum, in dem man die Entwicklung der Schlucht von ihrer Entstehung in der Prähistorie über die Nutzung durch die Ureinwohner und die Eroberung der Kastilier bis zum heutigen Tag nachvollziehen kann. Stärken kann man sich unterwegs in einem der Höhlenrestaurants, die direkt an der Strecke liegen.

Sehenswürdigkeiten und Ausflugstipps auf Gran Canaria im Überblick