Service-Hotline

Alara Han

An dem Fluss Alara in der Nähe von Avsallar an der Türkischen Riviera befindet sich der Karawanserei (türkisch: han) Alara Han, eine alte ummauerte Herberge, die an einer einstigen Karawanenstraße liegt.

Der Alara Han, der Reisenden und ihren Tieren ein nächtliches Refugium gewährte und ihnen Nahrungsmittel bot, wurde im Auftrag des seldschukischen Sultans Alaeddin Keykubat im Jahr 1230 erbaut. Die berühmte, lange Inschrift der historischen Anlage preist den Bauherrn. Der Sultan ließ entlang der Karawanenstraße noch zahlreiche weitere Karawansereien errichten, die jeweils einen Tagesmarsch auseinander lagen.

Am Eingang des Bauwerks entdecken Besucher einen Betraum sowie ein großes Badehaus. Von dem hübschen Innenhof gingen einst die zahlreichen kleinen Schlafräume ab. Die Tiere und die von den Karawanen transportierte Waren wurden zwischen den massiven Außenmauern und dem Innenhof einquartiert, so dass die Eigentümer ihre Habseligkeiten durch enge Spalten jederzeit im Blickfeld hatten.

In dem inzwischen grundlegend renovierten Alara Han sind heute zahlreiche Stände, die unterschiedliche Waren feilbieten, sowie Gaststätten untergebracht.

Zu erreichen ist der Han von Avsallar aus in nur wenigen Fahrminuten mit dem Taxi oder Dolmusch. Von hier aus kann man auch die alte, als unbezwingbar geltende byzantinische Burg Alara Kalesi besichtigen, die ebenso wie Alanya von den Seldschuken eingenommen wurde.

Sehenswürdigkeiten an der Türkischen Riviera