Service-Hotline

Hadrianstor

Eine der zweifellos berühmtesten Bauten der an der Türkischen Riviera gelegenen Urlaubermetropole Antalya stellt das eindrucksvolle Hadrianstor (Hadrian Kapisi) dar. Die Bewohner der Stadt errichteten das Bauwerk im Jahr 139 n. Chr., um ehrenvoll an den neun Jahre zurückliegenden Besuch des römischen Kaisers Hadrian zu erinnern. Die rühmende Inschrift auf dem Tor wurde in lateinischer Sprache verfasst.

Das an der Atatürk Caddesi befindliche, massive Tor soll das einzige noch verbliebene Eingangstor zu der antiken Stadt von Antalya sowie zum Hafen sein. Zu beiden Seiten des Hadrianstores nahm einst die lange Stadtmauer ihren Verlauf. Heute ist durch die Bauart jedoch keine eindeutige Frontseite mehr zu erkennen. Insgesamt ähnelt das Bauwerk eher einem römischen Triumphbogen und weist weniger die charakteristischen Eigenschaften eines typischen Tores auf.

Das Tor steht auf vier Sockeln und zwei Bögen, von welchen der eine der römischen und der andere der seldschukischen Zeit zugeordnet werden kann. Auch von den beiden verbliebenen Türmen rechts und links des Hadrianstores stammt einer aus der römischen und einer aus der seldschukischen Epoche. Die drei verschiedenen Eingänge setzen sich aus mit kunstvollen Ornamenten verzierten korinthischen Säulen zusammen.

Zwischen 1959 und 1960 wurde das berühmte Bauwerk, das auch unter dem Namen Marmortor bekannt ist, grundlegend restauriert.

Sehenswürdigkeiten an der Türkischen Riviera