Service-Hotline

Kursunlu Wasserfälle

Für alle Reisenden, die in ihrem Urlaub an der Türkischen Riviera außer goldfarbenen Postkartenstränden und antiken Tempelanlagen und Theatern auch die herrliche Natur genießen wollen, lohnt sich ein Ausflug zu den Kursunlu Wasserfällen. Die eindrucksvollen Kaskaden befinden sich rund 40 Kilometer nordöstlich der Touristenmetropole Antalya in der Nähe der antiken Ruinenstadt Perge.

Die verschiedenen Wasserfälle, die sich über mehrere Ebenen verteilen, ist in eine erheblich natürlichere Umgebung eingebettet als der berühmte Düden Wasserfall in Antalya und weitaus weniger touristisch geplant. In den enormen Kalktufflagern, die sich in der Vergangenheit gebildet haben, befinden sich große Hohlräume. Die etwas weitere Anreise durch große Kiefernwälder macht sich für Naturliebhaber also bezahlt.

Besonders am späteren Nachmittag, wenn ein großer Teil der Touristenbusse wieder abgereist ist, findet sich mühelos ein ruhiges Plätzchen, das zum Entspannen einlädt. Man kann die sich in das Tal hinabstürzenden Wassermassen, die auf diese Weise entstandene natürliche Seenlandschaft und die zahllosen Fische und Schildkröten in dem in unterschiedlichen Blau- und Türkistönen schimmernden Wasser beobachten oder den Panoramablick in das Flusstal genießen.

Lange Wanderwege, die sich an beiden Flussufern entlang erstrecken, führen die Besucher zu einladenden Picknickplätzen. Auf dem Weg dorthin bieten sich immer wieder wechselnde Aussichten auf den Flusslauf und die herrliche Landschaft.

Sehenswürdigkeiten an der Türkischen Riviera