Service-Hotline

Museum von Antalya

Das Archäologische Museum von Antalya, das im Jahr 1972 eröffnet wurde, wartet neben Athen mit einem der bedeutsamsten Schätze antiker Kunst auf. Mit einer Gesamtfläche von rund 7.000 Quadratmetern, die sich über 13 Ausstellungsräume verteilen, besitzt Antalya das zweitgrößte Museum des ganzen Landes. Besucher können sich über etwa 5.000 interessante, chronologisch ausgestellte Kunstwerke freuen.

Neben einem prähistorischen Saal, der Hintergrundinformationen über geologische Formationen, Mineralien und Fossilien bietet sowie urgeschichtliche oder steinzeitliche Werkzeuge und Grabstätten zeigt, gibt es z. B. einen Totenkult-Saal, einen Mosaik- und Ikonensaal, eine Ethnographische Abteilung, eine Münzsammlung, einen Kaisersaal und eine Galerie der Götter, in der beeindruckende Götterskulpturen, wie etwa die in Perge entdeckte Skulptur des Göttervaters Zeus oder eine Statue der Hauptgöttin Artemis, ausgestellt werden.

Darüber hinaus verfügt das Museum von Antalya als einziges Museum der Türkei über eine Kinderabteilung, in der u. a. verdeutlicht wird, auf welche Art die Kinder einst ihre Schulaufgaben auf Tontafeln fertig stellten.

In der Galerie im Garten des Museums werden besonders große Exponate präsentiert, wie z. B. Sarkophage oder Skulpturen.

Das Museum ist jeden Tag zwischen 10 und 17 Uhr geöffnet. Zwischen 12 und 13:30 Uhr ist jedoch Mittagspause. Der Eintrittspreis liegt derzeit bei lohnenswerten drei Euro pro Person.

Sehenswürdigkeiten an der Türkischen Riviera